... ...
Entspannung lernen durch die Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobsen
ZPP Zertifikat Progressive Muskelentspannung

„Progressive Muskelentspannung“ nach E. Jacobson

Psychosomatisches Selbstregulationstraining
zur Förderung der persönlichen Regenerations- und Erholungsfähigkeit

 

 

Kurstermine
Progressive Muskelentspannung
Psychosomatisches Entspannungstraining (12 Kursstunden)
Offenes Kursangebot
Termine 2020 bitte telefonisch oder per E-Mail erfragen
16:30 – 19:30 Uhr

Bonn

Kursgebühr:
94 €
75€ Kassenzuschuss!

 

 

Für wen ist die „Progressive Muskelentspannung“ geeignet?
Langes Arbeiten am PC, Stresserfahrungen, schweres Heben und Tragen, einseitige Körperhaltungen usw. führen oft zu Muskelanspannungen, die mit der Methode der Progressiven Muskelentspannung wieder gut abgebaut werden können.

Die Progressive Muskelentspannung ist einfach zu erlernen und zeigt in der Regel schnell positive Wirkungen auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene. Geeignet ist dieses Angebot daher für alle, die ihre Regenerations- und Erholungsfähigkeit verbessern, den Folgen von Stress oder chronischen Muskelverspannungen vorbeugen und ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden stärken möchten.

Trainingsinhalte
In diesem Training lernen Sie, einzelne Muskelgruppen Ihres Körpers in einer bestimmten Reihenfolge bewusst anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend wieder gezielt zu entspannen. Indem Sie Ihr Gefühl für den Gegensatz aus „Anspannung“ und „Entspannung“ stärken, nehmen Sie später auch besser wahr, wenn sich Ihre Muskulatur verspannt. Sie können dann durch ein gezieltes Entspannen wirkungsvoll dagegen angehen. Bitte beachten Sie:
Wer gerade ärztlich oder psychotherapeutisch behandelt wird, sollte mit seinem Arzt oder Therapeuten die Kursteilnahme abstimmen.

Informationen zum Training „Progressive Muskelentspannung“

  • Die Kursgebühr beträgt 94 € pro Person und ist vor Kursbeginn zu bezahlen, der Eigenanteil beträgt nur 19 €, denn:
  • Mindestens 75 € können nach dem Training grundsätzlich von allen gesetzlichen Krankenkassen (GKV) bezuschusst werden.
  • Minimale Teilnehmerzahl: 6; maximale Teilnehmerzahl: 15.
  • Die aktive Mitarbeit der Kursteilnehmenden wird vorausgesetzt.
  • Das Training ersetzt keine Psychotherapie o.ä.

Sie interessieren sich für ein „Inhouse – Training“?
Sie möchten den Mitarbeitern in Ihrem Betrieb oder Einrichtung einen PME-Kurs anbieten?
Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

 

Verspannungen lösen
Muskelschmerzen
Entspannungstraining